Gartenpumpen

Gartenpumpen sind vielfältig einsetzbar und praktische Tools im Garten. Sie können sowohl für die Bewässerung, als auch bei einer Entwässerung eingesetzt werden. Auf alle Fälle kann man mit ihnen viel an Ressourcen sparen. Bei LET’S DOIT gibt es deswegen immer eine gute Auswahl an Gartenpumpen.

Filter

 

Gardens Best

Gartenpumpe GB 600 GP
statt € 59,99
€ 49,99 Zur Aktion > Angebot gültig bis 04.07.2017
 

Gardena

Gartenpumpen-Set Classic 3000/4
statt € 133,90
€ 119,- Zur Aktion > Angebot gültig bis 04.07.2017
 

Gardena

Bohrmaschinenpumpe
€ 32,99 Zum Produkt >  

Angebote gültig solange der Vorrat reicht. Alle Preise in EURO (€) inkl. der gesetzlichen MwSt. Stattpreise sind die unverbindlich empfohlenen Endverkaufspreise unserer Lieferanten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!

Sparsames und effektives Bewässern

Wer seinen Garten und damit seine Pflanzen sowie seinen Rasen gut pflegen möchte, muss regelmäßig bewässern – vor allem während der heißen Sommerzeit. Um seinen Garten ausreichend zu bewässern, braucht es allerdings nicht immer teures Trinkwasser aus der Wasserleitung. Wer im Besitz eines Brunnens oder einer Zisterne ist, verfügt hier über eine perfekte Alternative. Aber auch gesammeltes Regenwasser bringt einiges an Ersparnis. Um all diese Wasservorkommnisse optimal nützen zu können, ist eine Gartenpumpe eine kostengünstige und besonders hilfreiche Anschaffung.

Vielfältiger Einsatz im Garten

Mit Hilfe der Gartenpumpe kann aber nicht nur das Wasser aus der Regentonne oder Zisterne abgepumpt werden, sie dient generell der Gartenbewässerung. So wird sie für unterschiedliche Bewässerungssysteme wie Regner, Rasensprenger oder Gartendusche zum Beispiel eingesetzt. Auch Swimming Pools oder Teiche können damit optimal befüllt werden. Auch wenn es um die Entleerung bzw. Entwässerung geht, ist die Gartenpumpe das perfekte Gerät. So eignet sie sich auch im umgekehrten Fall, sprich für die Entleerung von Schwimmbecken und Wasserbehältern oder zum Abpumpen des Wassers bei Überschwemmungen. Ebenso bei der Pflege von Gartenteiche ist sie ideal. Allerdings sollte man immer darauf achten, dass sich keine groben Schmutzpartikel im Wasser befinden, da diese das Gerät schädigen könnten. Hier wäre stattdessen eine Schmutzwasserpumpe zu empfehlen.

Wie funktioniert die Gartenpumpe?

Bei der Gartenpumpe handelt es sich um eine selbstansaugende Pumpe. Diese wird über den Sauganschluss mit Wasser versorgt. An diesen Sauganschluss wird der Saugschlauch angebracht, dessen Ende ins Wasser gehängt wird. Wichtig dabei ist, dass sich im Saugschlauch bzw. in der Leitung keine Luft befindet, da ansonsten die Pumpe das Wasser nicht ordentlich ansaugen und ableiten kann. Die Installation einer Gartenpumpe ist keine große Sache und schnell erledigt.

Welche Gartenpumpe entspricht meinen Anforderungen?

Beim Kauf einer Gartenpumpe sind einige Punkte zu beachten:

  • Die Menge an Wasser, die befördert werden soll.
  • Der Höhenunterschied zwischen Wasseroberfläche und Pumpe.
  • Der benötigte Druck.
  • Einsatzzweck.

Vor dem Kauf einer Gartenpumpe sollte man sich den Hauptverwendungszweck überlegen. Wer zum Beispiel hauptsächlich Wasser aus einer Regentonne befördern möchte, wird mit einem Einstiegsgerät bereits zufrieden sein. Sollen hingegen größere Wassermenge transportiert werden, wie beim Befüllen eines Schwimmbeckens der Fall, empfiehlt sich ein etwas stärkeres Modell.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Förderhöhe. Je höher diese ist, umso höher sollte auch die Motorleistung der Pumpe sein. In der Regel können Gartenpumpen Wasser aus bis zu 9 Meter Tiefe problemlos befördern. Bei größeren Ansaughöhen wird die Gartenpumpe allerdings an ihre Grenzen stoßen. Hierfür ist eine Tauchdruckpumpe die bessere Lösung.

Mit einem soliden Basismodell können pro Stunde um die 3.000 Liter Wasser befördert werden. 550 Watt als Nennleistung sind dabei ebenfalls für typische Anwendungsbereiche absolut ausreichend.

Ebenfalls zu beachten ist, ob eine Stromquelle zur Verfügung steht oder nicht. Für einen mobilen Einsatz eignen sich daher Benzinmodelle. Ansonsten ist man mit der Strombetriebenen Variante sehr gut bedient. Das Gewicht spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle. Wenn die Pumpe eher für den mobilen Gebrauch geeignet sein soll, empfiehlt es sich beim Kauf auf das Gewicht zu achten. Praktische Tragegriffe erleichtern hier zusätzlich den mobilen Einsatz.

Fazit

Eine Gartenpumpe ist ein sehr nützliches Gerät. Man kann damit auf einfache Art und Weise Wasserbehälter, Teiche oder Pools entleeren und mit ihr ist eine ökonomische Gartenbewässerung möglich. Man kann damit optimal Geld und Ressourcen sparen. Der vielfältige Einsatz ist ein weiterer großer Pluspunkt.

Mehr Informationen zu den einzelnen angebotenen Gartenpumpen erhält man von unseren LET’S DOIT-Fachberatern. Sie helfen einem gerne bei weiteren Anfragen weiter.