Akku-Kettensägen

Eine Akku-Kettensäge ist vielseitig einsetzbar und erbringt sehr gute Leistungen. Ob im Garten oder im Wald, mit der Akku-Kettensäge kann sowohl kräfteschonend als auch besonders flexibel gearbeitet werden. Wer sich bei LET’S DOIT für ein Akku-Modell entscheidet, kann auf alle Fälle mit optimalen Ergebnissen rechnen.

Filter

Angebote gültig solange der Vorrat reicht. Alle Preise in EURO (€) inkl. der gesetzlichen MwSt. Stattpreise sind die unverbindlich empfohlenen Endverkaufspreise unserer Lieferanten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!

Akku-Kettensägen erobern die Gärten

Kabellose elektrische Gartengeräte sind immer weiter auf dem Vormarsch. Aufgrund der mittlerweile sehr ausgereiften Akku-Technologie, hat sich das Arbeiten mit diesen Geräten um ein Vielfaches verbessert. Vor allem im privaten Gebrauch, weiß man die große Flexibilität zu schätzen. Weder Kabel noch Abgase oder ohrenbetäubender Lärm stören die Arbeiten.

Einsatzgebiete

Akku-Kettensägen sind besonders gut für kleinere Holzschneidearbeiten im Garten oder Wald geeignet. Mit ihnen kann man Brennholz verarbeiten, Sträucher schneiden, viele Entlastungsarbeiten erledigen, kleinere Bäume schneiden sowie verschiedenste Sägearbeiten verrichten.

Das starke Leichtgewicht unter den Gartenhelfern

Die Vorteile einer Akku-Kettensäge liegen dabei auf der Hand oder besser gesagt in der Hand. Akku-Sägen sind sehr kompakt und wesentlich leichter als die Kettensägen mit Benzinmotor. Aufgrund ihres geringen Gewichtes ist es sehr angenehm mit ihr zu arbeiten. Es ist hier weniger Kraftaufwand nötig, um die Säge zu Halten und zu Führen. Generell ist die Handhabung einer Akku-Kettensäge sehr einfach.

Wenig Lärm für viel Arbeit

Akku-Kettensägen sind sehr leise. Vor allem im Vergleich zu Kettensägen mit einem Benzinmotor sind sie regelrecht angenehm die Geräuschkulisse betreffend. Vom Motor ist nur ein Summen oder Surren zu hören. Ihre Nachbarn würden somit wahrscheinlich immer zu der Akku-Variante raten.

Flexibel und ungebunden

Wer in seiner Arbeit flexibel sein möchte, wird mit einer Akku-Kettensäge sehr zufrieden sein. Während man bei einer Elektro-Kettensäge immer auf eine Stromquelle angewiesen ist und immer das Kabel dabei hat, braucht es beim Akku-Modell nur einen aufgeladenen Akku. Weder muss man mit Verlängerungskabel arbeiten, noch stört einen das Kabel. Die Arbeiten können so ohne jeglichen Stress und ohne lästigen Kabelsalat durchgeführt werden. Vor allem wenn man Arbeiten nicht in unmittelbarer Nähe des Hauses zu erledigen hat, ist die Akku-Kettensäge die optimale Lösung.

Ohne Wartung loslegen

Ein weiterer Vorteil von Akku-Geräten liegt in dem minimalen Wartungsaufwand. Wird die Akku-Kettensäge ordentlich, sprich trocken, aufbewahrt, kann sie jederzeit in Betrieb genommen werden. Es benötigt lediglich einen vollen Akku und schon kann es losgehen. Mit möglichen Startschwierigkeiten muss somit nicht gerechnet werden. Wer sich neben der eigentlichen Arbeit, nicht auch noch um die Pflege und Wartung des Gerätes beschäftigen möchte, ist mit einem Akku-Modell immer gut beraten.

Ideal in ihrem Bereich

Die Akku-Kettensäge ist in ihrem Leistungssegment ein idealer Helfer. Wenn es um die Verarbeitung kräftiger Baumstämme oder große Holzbestände geht, kann sie aber an ihre Grenzen stoßen. Hier punkten dann meistens doch ihre beiden Mitbewerber, die Elektro- und die Benzin-Kettensäge. Allerdings sind die Akku-Modelle im Aufholen. Kettensägen mit einem kräftigen 36 Volt-Akku zum Beispiel können ebenfalls bereits große Leistung erbringen.

Natürlich hält auch ein Akku nicht ewig. Um hier den Arbeitsfluss nicht stoppen zu müssen, kann ein Zweitakku sehr hilfreich sein. Mittels Schnellladegeräte können leere Akkus aber auch wieder rasch aufgeladen werden.

Fazit

Die Akku-Kettensäge ist bestens für kleinere Arbeiten im Garten und Wald geeignet. Mit ihrer Flexibilität, ihrer kompakten Bauweise und ihrem geringen Gewicht kann sie besonders punkten und einem das Arbeiten um ein Vielfaches erleichtern. Sie ist die ideale Option für kürzere Einsätze und wenn Mobilität gefragt ist. Sie braucht nicht viel Platz zum Verstauen und auch während des Arbeitens wird man nicht durch ein Kabel behindert. Auch in puncto Umweltverträglichkeit ist die Akku-Kettensäge unschlagbar.



Um völlig sicher zu sein, die richtige Kettensäge für seine Ansprüche zu bekommen, zahlt es sich auch aus unsere kompetenten LET’S DOIT-Berater zu kontaktieren. Diese helfen immer gerne, sich letztendlich auch für das passende Gerät zu entscheiden.