Wäschetrommel als Feuerstelle

Ihr wolltet schon immer eine schöne Feuerstelle im Garten haben, damit ihr euch abends mit euren Freunden beim Zusammensitzen schön aufwärmen könnt? Kein Problem – wir haben einen wirklich tollen DIY Beitrag auf houseandfig.com entdeckt und für euch gleich mal ins Deutsche übersetzt!

Was ihr für die stylische Feuerstelle im Garten benötigt:


  • alte Waschmaschinentrommel
  • Winkelschleifer
  • Stahlbeine für die Trommel
  • Schutzbrille
  • Hitzebeständiger Lack

Also gut, im ersten Schritt müsst ihr sicher stellen, dass sämtliche überschüssige Teile und „Innereien“ der Waschtrommel entfernt sind – wie zum Beispiel der Dichtungsring aus Gummi. Übrig bleiben soll wirklich nur ein schöner „Feuer-Pot“, um den man es sich später gemütlich machen kann.

Wie ihr euch vorstellen könnt, hat sich bei so Waschtrommeln einiges an Kalkablegerungen, Verfärbungen, usw. gebildet. Hier kommt dann unser Winkelschleifer zum Einsatz – so wird unsere Trommel glatt für den späteren Anstrich.

Bei so einer Feuer-Trommel empfehl ich euch außerdem, so wie auch die Autoren des englischen Beitrags, Beine anzubringen. So könnt ihr euch sicher sein, dass diese solide steht. Wie diese Beine aussehen könnten seht ihr hier. Aber wer keine Erfahrung mit dem Schweißen hat, sollte das besser einem Profi überlassen – sicher ist sicher!

Fehlt nur noch der feuerfeste Lack, ein paar Freunde, ein lauer Abend, interessanter Gesprächsstoff und Lust am Zusammensitzen. Eine tolle Idee zum Nachmachen!