nach
oben
Deine Vergleichsliste ist leer. Bitte wähle mindestens einen Artikel aus.
vergleichen
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Mein
Markt
LET'S DOIT Hartberg, Hartberg

So wird dein Garten frühlingsfit

Rechtzeitig zum Saisonstart in den Frühling ist es an der Zeit den Garten aus dem Winterschlaf zu holen. Mit unseren Tipps und Produkten für die Gartenarbeit ist dein Garten im Handumdrehen bereit für die ersten Grillparties. Ob du nun gerne im Garten arbeitest oder einfach lieber deinen Garten genießt, hier findest du alles rund um den schönen Garten. 

Rasen und Beete säubern

Laub, das über den Winter Rasen und Beete vor Schnee und Frost geschützt hat, sollte nun zusammengerecht und am Kompost entsorgt werden. So bekommt der Rasen wieder genug Luft und Licht, um zu wachsen. Bleibt das Laub zu lange liegen können Flecken und kahle Stellen auf dem Rasen entstehen. 

Auch kleine und große Äste, die der Winter und der Wind mit sich in den Garten gebracht haben sind zu entfernen. Der kleine Frühjahrsputz tut dem Garten gut. So haben die Pflanzen wieder Platz um zu erblühen.

 

 

Bäume und Sträucher zurückschneiden

Ab einer Temperatur von 5 °C können Bäume und Sträucher geschnitten werden. Wichtig ist das perfekte Timing. Werden die Obstbäume zu früh geschnitten, schadet der Frost den Schnittstellen. Sowohl Obstbäume als auch Nadelbäume sollten im Frühling zurückgeschnitten werden. Obstbäume tragen durch einen guten Rückschnitt wieder mehr Früchte.

Man sollte den Rückschnitt erledigt haben, bevor die Vögel zu nisten beginnen, um sie nicht zu stören. Deswegen ist zum Beispiel bei immergrünen Hecken ein radikaler Rückschnitt per Gesetz nur bis 1. März erlaubt. 

 

 

Unkraut jäten

Nich jede Pflanze ist im Garten erwünscht. Unkraut sollte rechtzeitig aus dem Beet entfernt werden, damit der vom Winter bereits ausgezehrte Boden genug Nährstoffe für die Nutz- und Zierpflanzen bereithalten kann. Regelmäßiges Jäten ist vor allem im Frühling das Um und Auf. Das Unkraut sollte wenn möglich mit der Wurzel entfernt werden. Zupft man es nur ab, dann treibt es bald wieder aus. Das Unkrautjäten geht am einfachsten mit einer Jätekralle oder einem Unkrautstecher. Wächst das Unkraut in der Nähe einer Nutzpflanze oder Blume sollte man darauf achten, sie beim Jäten nicht zu verletzen.

 

 

Rasen

Im Frühjahr braucht der Rasen nach einem harten Winter besondere Aufmerksamkeit. So ist alles im Nu wieder im grünen Bereich. Zunächst sollte der Rasen vertikutiert werden. Das versorgt den Rasen mit Sauerstoff und nebenbei werden auch gleich Moos und Unkraut entfernt.

Wenn sich der Rasen nach dem Winter aufrichtet, kann man mit dem Mähen beginnen. Achte darauf, dass du den Rasen nicht zu kurz mähst, denn es besteht immer noch die Gefahr von Frost. Kahle Stellen müssen nachgesät werden. Ab 14 Grad beginnt der Rasen erst so richtig zu wachsen. 

 

 

Blumen- und Gemüsebeete

Nachdem die Blumen- und Gemüsebeete von Laub und Unkraut befreit wurden kannst du ab März mit der Aussaat beginnen. Zunächt können Salat, Wurzelgemüse und Kräuter gesät werden, zum Beispiel Pflücksalat, Rucola, Mangold, Zwiebeln. Auch Karotten, Spinat, Rettich und Radieschen vertragen das launische Frühlingswetter gut. Die einjährigen Kräuter, wie zum Beispiel Dill, Kresse und Petersilie werden jährlich um diese Zeit ausgesät. Ab April sind dann die Sommerblumen dran. Achte bei der Aussaat immer auf den Packungshinweis. Hier findest du alle Informationen über Zeit und Ort der Aussaat. Mehrjährige Ziebel- und Knollenpflanzen, die in deinem Keller überwintert haben sollten bis Ende April gesetzt werden.

 

 

Düngen

Wenn dein Rasen und deine Pflanzen einen Extra-Kick brauchen um aus dem Winterschlaf zu erwachen, dann solltest du ihn gut düngen. Durch das Düngen versorgst du ihn mit Stickstoff, Kalium und Phosphor. Am besten du verteilst den Dünger mit einem Streuwagen. Die beste Zeit zum Düngen ist, kurz bevor es zu regnen beginnt. Scheint die Sonne stark auf den gedüngten Rasen, kann der Dünger die Halme verbrennen und es entstehen Löcher im Rasen.

Beim Düngen von Beeten ist im Frühjahr darauf zu achten, dass junge Pflanzen weniger Dünger brauchen, also Vorsicht vor Überdüngung.

 

 

Mehr zum Thema:

Stiga Voltage 80 Rasenmäher

Der 80 Volt Akku des STIGA Combi 48 AE garantiert einen leisen, emissionsfreien Betrieb und mit einer Akkuladung können bis zu 500 m² gemäht werden. 

Weiter lesen

Mähroboter im Faktencheck

Wenn du über die Anschaffung eines Mähroboters nachdenkst, dann stellen sich zu Beginn viele Fragen. Hier erfährst du, was Mähroboter können, wie sie funktionieren und was sie für einen einwandfreien Betrieb brauchen. 

Weiter lesen

Anleitungsvideos: Stiga Voltage 80 Akku-Rasenmäher

Hier erfährst du alles über die Funktionen der Akku-Rasenmäher des Voltage 80 Systems von Stiga: Rasenmäher starten, Schnitthöhe anpassen, Mulchbetrieb vorbereiten.

Weiter lesen

Die richtige Gartenbewässerung

Einen schönen und gepflegten Garten zu besitzen erfordert viel Zeit, Geduld und vor allem den richtigen Umgang mit den Pflanzen.

Weiter lesen

Warum wird der Rasen braun?

Sommer, Sonne, Gartenzeit: Was gibt es schöneres, als im eigenen Grün zu entspannen. Bekommt der Rasen jedoch plötzlich braune Flecken sollte man das nicht auf die leichte Schulter nehmen. 

Weiter lesen

Holzterrassen in neuem Glanz

Holzterrassen sind zahlreichen Witterungseinflüssen ausgesetzt und diese hinterlassen Spuren. Rechtzeitig zu Beginn der Gartensaison, sollte die Terrasse einer Grundreinigung unterzogen werden.

Weiter lesen
Mehr anzeigen
3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise des Webshops zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.