nach
oben
Deine Vergleichsliste ist leer. Bitte wähle mindestens einen Artikel aus.
vergleichen
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Benutzer löschen

Bist du sicher, dass du diesen Benutzer löschen möchtest?

Privat
Mein
Markt
Bitte wähle deinen Markt oder logge dich ein.
Anmelden
Markt auswählen

Herbstlaub sinnvoll und kreativ verwenden

Herbst- die Übergangszeit von Sommer zu Winter. Wenn die Tage langsam wieder kürzer werden, sich die Bäume in wunderschöne Kunstwerke färben und sich die Blätter am Weg verirren. Auch die Herbst Zeit ist Garten Zeit, denn dann heißt es wieder die vielen bunten Blätter einsammeln und das Laub entfernen- oder nicht? Bei uns erfährst du, wie du Laub sinnvoll nutzen kannst…


Mulch

Laub ist eine einfache und kostengünstige Alternative, um den  Boden vor Frost zu schützen. Gleichzeitig spart man sich dadurch auch noch Zeit bei der Gartenarbeit. Hört sich vielversprechend an- oder? Einfach das Laub liegen lassen bzw. auf Beete, Hochbeete oder unter Sträucher verteilen und schon hat man eine perfekte Mulchschicht. Häufiges Gießen ist dadurch auch nicht mehr nötig.  Denn die Feuchtigkeit wird damit besser im Boden gehalten. Auch Unkraut wird mit der Schicht unterdrückt. Daher sollte man anstatt Rindenmulch oder Holzhäcksel zu kaufen, einfach den Blätterhaufen verwenden. Win- win Situation. Das Laub muss komplett weggeräumt werden und ist gleichzeitig auch noch nützlich.

Kompost

Laub kann auch als natürlicher Dünger verwendet werden. Denn Laub verwest im Laufe der Monate und wird letztendlich zu nährstoffreicher Erde, wodurch die Bodenstruktur verbessert wird. Um eine kleiner Menge zu kompostieren eignet sich eine Komposttonne. Möchte man jedoch eine größere Menge kompostieren sollte man einen geeigneten Platz für einen Komposthaufen finden. Damit die Kompostierung funktioniert ist eine ausreichende Belüftung besonders wichtig. Zudem empfiehlt sich das Laub vorher zu verkleinern, falls man den Vorgang beschleunigen möchte. Allerdings gibt es auch Blätter die sich nicht für den Kompost eignen beispielsweise Blätter von Ginkgo, Eiche, Walnuss oder Pappel. Daher sollte man diese entweder vermeiden oder mit anderen Laubblättern mischen.

Natürlicher Frostschutz

Laub dient auch als Schutz gegen Frost. Deshalb eignen sich Blätter sehr gut um empfindliche Pflanzen im Winter zu schützen und ihnen einen natürlichen Mantel umzuwerfen. Das Laub einfach großzügig um die Pflanze verteilen.

Schutz für Tiere

Wenn man Igel oder Spitzmäusen etwas Gutes tun möchten, bietet Laub den perfekten Unterschlupf. Gerade in den kalten Wintermonaten verbringen viele Insekten oder andere Tiere die Zeit in einem Laubhaufen, den Laub isoliert und stellt somit eine optimale Unterkunft da.

Dekoration mit Blätter

Laub eignet sich auch hervorragend zum Basteln von schönen Kunstwerkern und Deko Artikeln. Um dir eine kleine Inspiration zu geben, haben wir zwei super einfache und schnell DIY’s für dich rausgesucht.

Kerzen mit gepressten Blättern verzieren
Was wird benötigt:
•    Kerze
•    Blätter
•    Bücher für Trocknen und Beschweren
•    Löschpapier
•    Föhn
•    Wachsblatt

So geht’s:
Damit wir die Kerzen verzieren können, müssen wir zuerst Blätter sammeln. Dafür mehrere Blätter in unterschiedlicher Größe und Farben suchen. Bevor wir mit dem verzieren starten können müssen die gesammelten Blätter gepresst werden. Einfach ein Buch nehmen und das Laub zwischen den Buchseiten mit Löschpapier einklemmen und danach mit Büchern beschweren. Der Trockenvorgang wird 2-3 Wochen dauern. Beim Pressen sollte darauf geachtet werden, dass die Blätter nicht zu dick sind und dass gleich mehrere gepresst werde, da es sein kann, dass sie später brechen. Ist das Warten vorbei können wir losstarten und die Kerzen nach Lust und Laune verzieren. Blatt auf die Kerze legen und ein Wachsblatt straff positionieren. Damit die Blätter auf der Kerze kleben bleiben verwenden wir einen Föhn zum Erhitzen (ca. 30 Sek.) Falls das Blatt noch nicht so gut hält einfach nochmal mit dem Föhn erhitzen. Beim Erhitzen die Finger vom Föhn weghalten!

Laubkranz
Was wird benötigt:
•    Draht
•    Blätter in verschiedene Größen und Farben

So geht’s:
Laub kann auch verwendet werden, um schnell einen schönen Türkranz zu zaubern. Dafür müsst ihr einfach viele Blätter sammeln. Am besten und natürlichsten sieht der Kranz aus, wenn ihr viele verschieden Blätter verwendet. Unterschiedliche Größen und unterschiedliche Farben. Zuerst den Draht zu einem Kreis formen und danach einfach die Blätter auffädeln. Somit habt ihr in kürzester Zeit einen Türkranz selber gebastelt und gleichzeitig das Laub sinnvoll verwendet.

Damit geht's leichter: