nach
oben
Deine Vergleichsliste ist leer. Bitte wähle mindestens einen Artikel aus.
vergleichen
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Mein
Markt
LET'S DOIT Hartberg, Hartberg

WD-40: Wunderwaffe für Werkstatt, Heim, Garten

WD-40 – hinter dieser geheimnisvollen Abkürzung und der unauffälligen blau-gelben Dose, verbirgt sich eine Wunderwaffe für Werkstatt, Haushalt und Garten. Wenn du nicht mehr weiter weißt und bevor du zum Hammer greifst oder deine Mama anrufst, versuch es mit WD-40. Denn WD-40 ist zwar nicht die Lösung für all deine Probleme, aber mit über 2000 Anwendungsmöglichkeiten kann es mehr Probleme lösen, als du wahrscheinlich je haben wirst. Oder wie die Duct Tape Guys einmal gesagt haben: “Man braucht nur zwei Werkzeuge im Leben: Klebeband und WD-40. Wenn es sich bewegt, aber fest sitzen sollte, verwende Klebeband. Wenn es fest sitzt, sich aber bewegen sollte, verwende WD-40.“ Das Kriechöl löst Schmutz, Öl, Fett, Kleber, verrostete und verklemmte Metallteile und schützt vor Rost. Es ist silikon-, harz-, und PTFE-frei.

Von der Raumfahrt in den Haushalt

Der Name WD-40 steht für „Water Displacement #40“, also im 40. Versuch perfektionierte Wasserverdrängung. Die Formel wurde 1953 von Iver Norman Larsen in Kalifornien entwickelt. Ziel der Rocket Chemical Company war es einen Rost- und Korrosionsschutz zu produzieren. Convair nutzte WD-40 für die Außenhülle der Atlas Rakete.

Der erste Einsatz von WD-40 im All war so erfolgreich, dass es 1958 in den Handel kam. Ende der 60er eroberte WD-40 Lateinamerika, Australien und Neuseeland. Das Vertriebsnetz wurde seither ständig ausgebaut. 1993 hatte WD-40 bereits in 4 von 5 amerikanischen Haushalten und in 81% der Werkstätten einen festen Platz.

Die Formel ist bis heute unverändert und geheim. Jedoch gibt es neue, abgewandelte Formeln für spezielle Anwendungsgebiete, zum Beispiel WD-40 Bike für Fahrräder. 

Im Laufe der Jahre hat die kleine Dose mit großer Wirkung viele Fans gewonnen. Der WD-40-Fanclub hat mittlerweile über 120 000 Mitglieder. 1997 wurde sogar ein Buch über WD-40 veröffentlicht. WD-40 wird als bewährte Geheimwaffe von Generation an Generation weitergegeben:

 

Das kann WD-40

  • Schmiert: Die schmierenden Inhaltsstoffe von WD-40 haften hartnäckig an allen beweglichen Teilen, sorgen für einen optimalen Lauf und verhindern Quietschen und Knarren. Es enthält kein Silikon und verklebt daher nicht.
  • Durchdringt: Es löst festsitzende Mechanik, verklemmte, gefrorene und rostige Metallteile, Schrauben und Muttern. 
  • Schützt: Metalloberflächen werden vor Feuchtigkeit und Korrosion geschützt. 
  • Reinigt und entfernt: WD-40 unterwandert Dreck, Fett und Rost. Es löst Schmutz, Öl, Fett und Klebreste. Außerdem entfernt es Schmiere von Werkzeug, Ausrüstung und Autos. 
  • Verdrängt Feuchtigkeit: Es hält Feuchtigkeit von elektrischen Systemen fern, trocknet diese und hilft bei Kurzschlüssen, die durch Feuchtigkeit verursacht wurden.

Über 2000 Anwendungsgebiete

Laut Hersteller gibt es für WD-40 über 2000 Anwendungsgebiete in den Bereichen Haus/Garten, Auto/Truck, Arbeitsplatz, Garage/Werkstatt, Sport/Erholung und Diverses. Es eignet sich für Metall, Gummi, Holz, Plastik und lackierte Oberflächen. Da WD-40 auf Petroleum basiert ist von einer Verwendung auf Polykarbonat und Polystirol abzuraten.

Auto/Truck und Motorsport

  • Entfernt Dreck, Schmiere und Schmutz von Motorteilen.
  • Schützt Metall und Chrom vor Korrosion und Rost.
  • Entfernt Vogelkot, tote Insekten und Teer vom Auto.
  • Schützt elektrische Leitungen vor Feuchtigkeit.
  • Entfernt Rost von Chromfendern.
  • Fettet und schützt Blatt- und Spiralfedern.
  • Entfernt Feuchtigkeit aus einer gefluteten Maschine. 
  • Entfernt Flugrost.
  • Entfernt Farbkratzer, die ein anderes Auto auf eurem Lack hinterlassen hat.

Sport und Freizeit

  • Schützt Metallteile gegen jede Witterung und schmiert sie. 
  • Schützt vor Salzwasserschäden.
  • Reinigt Golfschläger.
  • Treibt Feuchtigkeit aus Angelzubehör.
  • Entfernt Fett und Schmutz. 
  • Verhindert das Rosten von Gitarrensaiten.

Haushalt

  • Entfernt Kaugummi.
  • Entfernt Buntstifte von diversen Oberflächen.
  • Entfernt Kaffee- und Teeflecken von Oberflächen.
  • Bringt alle Metalle (ob Handläufe, Kerzenhalter oder Ketten) zum Glänzen.
  • Macht altes, hartes Leder wieder weich (nur auf glattem Leder – nicht auf Wildleder einsetzen).
  • Entfernt Klebereste und Aufkleber.
  • Löst Reisverschlüsse.
  • Entfernt Flecken von Teppichen.
  • Entfernt Lippenstift vom Hemdkragen.
  • Entfernt eingebrannte Fettrückstände im Ofen.
  • Reinigt Porzellanoberflächen.
  • Entfernt Flecken in der Toilette.
  • Entfernt Kalkrückstände auf Duschen und bildet eine Schutzschicht, damit sich der Kalk nicht mehr so schnell ablagert.

 

Werkstatt

  • Entfernt Öl und Teer von den Händen.
  • Löst rostige Schrauben.
  • Reinigt rostiges Werkzeug.
  • Entfernt Zement aus den Haaren.
  • Verbessert die Bearbeitungszeit von Drillspitzen.
  • Verhindert das Blockieren von elektrischem Werkzeug.
  • Kühlt und schützt Bohrerspitzen.

Garten

  • Sprüht man es auf die Schaufel, bleiben Schnee und Erde nicht kleben. 
  • Schützt Metallteile im Außenbereich bis zu 1 Jahr vor Rost.
  • Hält Wespen von Dachrinnen fern.
  • Schmiert Gartenwerkzeug.

 

Ungewöhnliche und lustige Anwendungen

  • Ein Busfahrer in Asien hat mit WD-40 hat eine Python aus dem Fahrwerk entfernt.
  • Die Polizei in den USA befreite mit WD-40 einen nackten Räuber, der in einem Lüftungsschacht festsaß.
  • Hält Fliegen von Kühen und Tauben von Balkonen fern.

WD-40 eignet sich nicht für:

Bei der Anwendung von WD-40 sollte man beachten, dass es sich um ein Petroleumgemisch handelt. Es darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. WD-40 soll nur in gut gelüfteten Bereichen verwendet werden. Den Dampf nicht einatmen und Kontakt mit der Haut vermeiden! Bei Verschlucken sofort ärztliche Rat einholen. WD-40 als Problemabfall entsorgen. 

  • Fahrradketten: WD-40 zieht Staub an, daher gibt es für Fahrradketten einen Spezialspray: WD-40 Bike
  • Elektronische Geräte: Tasten von Computern, Handys, iPods, iPads solten damit nicht geölt werden, denn WD-40 greift Plastik an.

WD-40 Mythen:

  • WD40 beinhaltet Fischöl: Fischer erzählen, dass sie größere Fische fangen, wenn sie ihre Angelhaken mit WD-40 polieren. So entstand das Gerücht WD-40 enthalte Fischöl. Der Hersteller dementiert das jedoch.
  • Hilft gegen Arthritis: Ein Gerücht, das immer wieder aufkommt ist, dass WD-40 gegen Athritis hilft. Der Hersteller weist darauf hin, dass WD-40 Petroleum enthält und nicht für medizinische Zwecke geeignet ist.

WD-40 bei LET'S DOIT 


1046505 - WD-40 Multifunktionsspray WD-40 Multifunktionsspray
(0)
6,29€
€ 15,72/1 L

1202274 - PTFE Schmierspray 400ml Smart Straw PTFE Schmierspray 400ml Smart Straw
(0)
10,99€
€ 27,48/1 L

1202275 - Universalreiniger 500ml Smart Straw Universalreiniger 500ml Smart Straw
(0)
10,59€
€ 21,18/1 L

 

 

Mehr Tipps und Tricks:

weiter lesen

Ordnung in der Werkstatt

Ordnung ist das halbe Leben – und damit du den Rest der Zeit nicht mit Suchen verbringst, brauchst du die richtige Werkstatteinrichtung. Wir haben uns angesehen, was Werkstattwagen, Werkzeugkoffer & Co können müssen, um Ordnung in der Werkstatt zu schaffen.  Mit unseren Tricks hast du dein Werkzeug immer bei der Hand.

Weiter lesen

Tipps rund um den Pool

Nur ein gepflegter und sauberer Pool ist ein Ort der Entspannung. Hier die wichtigsten Tipps, um den Sommer erfrischt und zufrieden im kühlen Nass verbingen zu können.

Weiter lesen
3e Handels- und Dienstleistungs AG verwendet Cookies, um eine optimale Funktionsweise des Webshops zu gewährleisten. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.