nach
oben
Deine Vergleichsliste ist leer. Bitte wähle mindestens einen Artikel aus.
vergleichen
Zum
Vergleich

 

 

Achtung! Dieser Artikel befindet sich bereits auf der Vergleichsliste!

Erfolg - Artikel erfolgreich zur Wunschhliste hinzugefügt!

Fehler - Artikel konnte nicht zur Wunschliste hinzugefügt werden!

Artikel "[ARTIKEL]" erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Lieferadresse löschen

Bist du sicher, dass du diese Adresse löschen möchtest?

Benutzer löschen

Bist du sicher, dass du diesen Benutzer löschen möchtest?

Gasgrill im Vergleich: der unkomplizierte und vielfältige

Gasgrill
Mann grillt Frau teilt essen aus

Jederzeit startbereit, einfach zu bedienen und große Anwendungsvielfalt, machen den Gas-Grill zu einem Helden des Alltags. Ohne viel Aufwand, abends ein Steak grillen oder auch einmal eine Pizza auf dem Grill zubereiten ist mit dem Gas-Grill ganz einfach. Die unkomplizierte Bedienung in Kombination mit dem vielfältigen Zubehör macht aus jedem Hobbykoch einen Grillmeister. Im Vergleich zum Holzkohle-Grill ist es einfacher, die richtige Temperatur zu finden. Und da die Temperatur entscheidend für das Gelingen des perfekten Steaks ist, hat der Gas-Grill auch in punkto Geschmack einiges zu bieten. Jene denen das typische Grillaroma der Holzkohle fehlt, kann sich beim Gas grillen mit Aromachips Abhilfe schaffen. Da ein Gasgrill auch keinen Rauch entwickelt, eignet sich er auch perfekt für die Verwendung am Balkon.

 

ANFEUERN

Wie man einen Gas-Grill richtig anfeuert hängt vom Modell ab und ist in der Bedienungsanleitung nachzulesen. Im Vergleich zum Holzkohle-Grill ist der Gas-Grill viel schneller einsatzbereit und einfacher in der Handhabung:

  • Deckel öffnen.
  • Gasflasche anschließen und aufdrehen.
  • Anzünden des Gasgrills entsprechen der Gebrauchsanleitung (Streichholz, Zündknopf)
  • Beim Starten sollte nur ein Brenner eingeschaltet sein. Die anderen Brenner können danach zugeschaltet werden.
  • Deckel schließen, um den Grill vorzuheizen. Nach 10-15 Minuten hat der Gas-Grill Betriebstemperatur erreicht.

 

TEMPERATUR REGULIEREN 

Die Temperatur eines Gasgrills lässt sich stufenlos regulieren. Erhöht man die Gaszufuhr, steigt die Temperatur, reduziert man die Gaszufuhr, sinkt sie. Viele Gasgrills haben bereits einen Thermometer im Deckel eingebaut. Es gibt auch die Möglichkeit elektronische Thermometer und Backofenthermometer zu nutzen, um die Temperatur genau zu bestimmen. Die Temperatur der einzelnen Brenner kann individuell an das Grillgut angepasst werden. So kannst du auch Fleisch mit unterschiedlicher Garzeit gleichzeitig auflegen. Eine optimale Temperatur trägt viel zum Geschmack bei. Die richtige Grilltemperatur zu finden ist beim Gasgrill einfacher, als beim Holzkohle-Grill – hier bedarf es mehr Erfahrung und Gefühl.

 

DIREKT UND INDIREKT GRILLEN

Ein Gasgrill kann mit einem oder mehreren Brennern ausgerüstet sein. Je mehr Brenner, desot größer sind die Möglichkeiten zur Zubereitung des Grillguts. Mit einem Brenner lässt sich nur direkt grillen, das heißt wie auf einem Holzkohlegrill liegt das Grillgut direkt über den Flammen. Schonender garen lässt sich mit der indirekten Grillmethode. Hierzu benötigt man mindestens zwei Brenner und das Fleisch oder Gemüse wird in die Mitte der beiden Brenner platziert, damit die Hitze jeweils seitlich aufstiegen kann. Diese Methode eignet sich beispielsweise optimal für die Zubereitung von Gemüse, Pulled Pork, Rippchen oder Fisch.

Natürlich lassen sich die beiden Methoden auch kombinieren, indem einfach nur eine Seite des Grillrostes befeuert wird. So entstehen zwei verschiedene Hitzezonen: zum direkt grillen auf der heißen Zone und zum Garen in der indirekten Hitze in der anderen Zone. Die Temperatur der indirekte Hitze sind zwischen 180°C und 220°C bei geschlossenem Grill und bei direkter Hitze zwischen 250°C und 300°C Grad

REINIGUNG

Gasgrill Reinigung
Mann mariniert Sachen am Grill

Der Grillrost kann durch starkes Erhitzen des Grills leicht gereingt werden, denn dabei verbrennen oder verqualmen Fettreste und andere Rückstände. Den ruß danach abbürsten und anschließend den Grillrost im Geschirrspüler reinigen oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Reinigungsmittel, wie zum Beispiel spezielle Grillrostreiniger  helfen dabei, starken Schmutz zu entfernen. Viele Grillmeister haben ihr ganz eigenes Hausmittel entwickelt, um den Grillrost zu reinigen:

  • Halbe Zitrone mit der aufgeschnittenen Seite in Olivenöl einlegen und damit den noch heißen Grillrost abreiben.
  • Apfelessig mit Wasser und Zucker mischen und den Rost damit abreiben.
  • Kalten Kaffee mit einem Tuch auftragen, kurz einwirken lassen und dann den Ruß abbürsten.

Im Vergleich zum Holkohle-Grill ist der Gasgrill aufwendiger zu reinigen. Denn das Fett ist nicht nur auf dem Grillrost, sondern findet seinen Weg bis zu den Flammblechen und manchmal den Brennern.  Während man beim Holzkohle-Grill die Kohle einfach austauschen kann, muss der Gas-Grill nach jedem Einsatz gut geputzt werden. 

 

SICHERHEIT

Während beim Holzkohle-Grill das Hantieren mit Holzkohle ein gewisses Risiko darstellt, ist es beim Gas-Grill, die Gasflasche. Gasflaschen – auch leere Gasflaschen - nicht in der prallen Sonne lagern. Die Flasche sollte sorgfältig an den Druckregler angeschlossen werden. Ein doppelter Druckregler und eine Schlauchbruchsicherung machen den Gas-Grill sicherer und können bei den meisten Modellen nachgerüstet werden. Um die Dichtheit von Schlauch und Druckregler zu überprüfen, besprühen sie diese mit Seifenlauge. Wenn sich keine Blasen bilden, sind sie dicht. Der Schlauch muss regelmäßig erneuert werden. Auch während des Grillens sollte man die Gasflasche im Auge behalten. Bildet sich viel Eis auf der Flasche, oder verformt sie sich, aufgrund starker Hitze, so sollte man sie austauschen. Funktioniert der Gasgrill einwandfrei, so sind Bedienung und Anfeuern einfacher und sicherer als beim Holzkohle-Grill.  Da es sich jedoch um ein technisches Gerät handelt, sollte man ihn regelmäßig auf Verschließ prüfen.

Gasgriller bei LET'S DOIT: 


1249768 - Gasgrill Genesis II EP-435 GBS Black Gasgrill Genesis II EP-435 GBS Black
1799€
1699€
Angebot gültig bis: 01.06.2020

1252338 - Gasgrill Rogue 525 Schwarz SBPK, R4-2 Gasgrill Rogue 525 Schwarz SBPK, R4-2
999,99€
899,99€
Angebot gültig bis: 01.06.2020

1249760 - Gasgrill Spirit E-320 Classic Black Gasgrill Spirit E-320 Classic Black
749,99€
Angebot gültig bis: 01.06.2020

1216054 - Gasgrill Weber Q 1200 Black Gasgrill Weber Q 1200 Black
299,99€
269,99€
Angebot gültig bis: 01.06.2020

 

 

Mehr zum Thema:

Elektro, Gas oder Kohle: Was schmeckt besser?

Ob Holzkohle, Gas oder Elektro ist bei vielen eine Frage des Geschmacks, ja schon fast der Überzeugung. Doch wie groß ist der Unterschied zwischen Holzkohle-Grill, Gas-Grill und Elektro-Grill tatsächlich? 

Weiter lesen

Weber Grillakademie bei LET'S DOIT

Vom perfekten Steak bis zum Wintergrillen – werde zum Grillmeister mit den Kursen der Weber Grillakademie. So schmackhaft kann lernen sein: Die Weber Grillakademie ist mehr als ein Kochkurs, es ist ein kulinarischer Event. 

Weiter lesen

HOLZKOHLEGRILL im Vergleich: DER KLASSIKER MIT GESCHMACK

Mehr als die Hälfte aller Steaks brutzeln in Österreich auf einem Holzkohle-Grill. Die traditionelle Holzkohle bleibt somit auf Platz 1 und überzeugt mit dem typischen Rauchgeschmack.

Weiter lesen

Elektrogrill im Vergleich: Jederzeit sofort einsatzbereit

Einfach einstecken und loslegen: Mit einem Elektrogrill ist spontanes Grillen kein Problem. Ideal für Balkon oder Terrasse ist der Elektrogrill immer bereit, wenn du Lust auf etwas Gegrilltes hast.

Weiter lesen

Weber

Grillen ist ein Lebensgefühl und Weber hat den passenden Griller dafür. Besonders schonendes Garen und die indirekte Grillmethode werden mit dem berühmten Weber Deckel möglich. Entdecke neue Geschmackserlebnisse in der Weberwelt.

Weiter lesen
Mehr anzeigen