Holzhacken mit der Spaltaxt

Heizen mit Holz hat eine sehr lange Tradition und so spendet Holz seit jeher Wärme und Behaglichkeit. Immer mehr Menschen steigen beim Heizen ihres Wohnraumes auf dieses Naturprodukt um, weil es Geldbörse und Umwelt schont. Holz hilft außerdem als erneuerbarer Energieträger beim Klimaschutz.

Bevor du aber mit Holz einheizen kannst, muss dieses erst auf die richtige Größe gebracht und getrocknet werden. Du kannst das Holz entweder ganz klassisch mit der Spaltaxt bearbeiten oder falls du eine größere Anzahl an Stückholz benötigst, auch mit einem elektrischen Holzspalter. Die beste Zeit Holz zu hacken ist gleich nachdem das Holz geschlägert wurde. Frisches Holz lässt sich besser spalten als getrocknetes und die kleinen Stücke trocknen schneller und können so früher zum Verheizen verwendet werden. Bestenfalls passt du das Holzhacken auch an die Wetterbedingungen an, denn z.B. Hartholz lässt sich an kälteren Tagen leichter spalten.

Wichtig ist, dass du, bevor du die Arbeit beginnst, ein paar Vorbereitungen triffst. Ganz oben steht die richtige Schutzausrüstung, um das Spalten ohne Verletzungen zu überstehen.

Schutzkleidung beim Holzspalten:

  • Rutschhemmende Arbeitshandschuhe
  • Schuhe mit Stahlklappe
  • Schutzbrille
  • Helm mit Schutzvisier
  • Arbeitskleidung, die eventuelle Splitter abwehrt

Wie funktioniert das Spalten von Holz?

  • Stell den kniehohen Spaltklotz, mit idealerweise ca. 30 cm Durchmesser, auf eine ebene Fläche, die dir genügend Platz bietet.
  • Platziere das Holzstück auf dem hinteren Teil des Klotzes, damit du, falls du das Scheit mit der Spaltaxt nicht erwischt, auf dem vorderen Teil des Spaltklotzes landest.
  • Stell dich mit gespreizten Beinen (schulterbreit) vor den Holzklotz. Auch das ist wieder eine Vorsichtsmaßnahme, damit die Axt nicht gegen deine Beine schwingt.
  • Die Axt hältst du am besten am Ende des Stiels mit gestreckten Armen. Hol über Kopf aus, und schlage auf das Holzstück.
  • Wenn das Holz nicht ganz durch ist, schlage nochmals von neuem.
  • Sollte die Axt im Holz feststecken, dann ist diese so lange vor und zurück zu bewegen, bis sie sich löst.
  • Das zerhackte Holzstück beiseitelegen, ein Weiteres auf den Spaltklotz geben und den Vorgang wiederholen.

© Fiskars Germany GmbH

Unkontrolliertes, wildes hacken auf das Holzstück solltest du vermeiden. Sieh dir lieber vorab die Beschaffenheit an, denn bereits feine Risse zeigen dir, wo du die Spaltaxt anlegen solltest. Die Holzteile haben einen Hauptriss – findest du diesen, springt das Holz besonders leicht. Achte bei astigem Holz darauf die Äste immer in Längsrichtung zu durchzuschlagen, denn Queräste lassen sich nur schwer durchtrennen. Arbeite mit dem Holz und seinen Eigenschaften und du sparst dir einiges an Kraft.

Zu beachten ist weiters:

  • Achte darauf, dass das Holzstück optimal und sicher steht. Umkippende Scheite können Unfälle verursachen.
  • An Kopf und Stil der Spaltaxt dürfen keine Beschädigungen oder Risse sein.
  • Wenn der Stil locker ist, kannst du diesen mit einem Keil wieder befestigen.
  • Die Axt sollte niemals seitlich gehebelt werden
  • Niemals Stahl auf Stahl schlagen, das kann zu Materialabsplitterungen führen

Einen kleinen, simplen Trick haben wir auch für euch, der das Holzhacken erleichtert:

Holz hacken mit einem Autoreifen:

Montiere einen Autoreifen auf dem Hackklotz. Dieser verhindert, dass das Holz beim Spalten herunter fällt und du dich nach jedem Schlag bücken musst. Du kannst mehrere Hölzer gleichzeitig in den Autoreifen geben und so schneller und rückenschonender arbeiten. Wie das Holzhacken mit dem Autoreifen in der Praxis aussieht, zeigt dir das Video:

Wem das Spalten mit der gewöhnlichen Axt zu anstrengend und aufwändig ist, der kann das Holz entweder bereits fertig kaufen oder auf einen Holzspalter zurückgreifen. Ein Holzspalter ist ein Gerät zum Aufspalten von Baumstücken in Holzscheite, das das Holzstück gegen einen Spaltkeil befördert und dieses so spaltet.


Sowohl Spaltaxt als auch Holzspalter sowie sämtliches Zubehör und die Schutzausrüstung sind bei LET’S DOIT erhältlich.