Werkzeugkoffer

Wer auf vielen Baustellen zu Hause ist, ob in den eigenen vier Wänden oder auch gerne mal bei Familie oder Freunden, kommt an die mobile Version des Werkzeugschranks nicht vorbei. Bei LET’S DOIT findet man dabei mit Sicherheit den passenden Werkzeugkoffer, der den besten Platz für sämtliches Inventar bietet.

Filter

 

Workers Best

Werkzeugkoffer Typ 12
€ 3,99 Zum Produkt >  
 

Workers Best

Werkzeugkoffer Typ 16
€ 4,99 Zum Produkt >  
 

Workers Best

Werkzeugkoffer Typ 20
€ 9,99 Zum Produkt >  
 

Workers Best

Werkzeugkoffer Typ 26
€ 12,99 Zum Produkt >  
 

 

Alu-Koffer
€ 24,99 Zum Produkt >  
 

E-Top

Universalkoffer
€ 39,99 Zum Produkt >  
 

ALUTEC

Aluminiumbox A 40
€ 62,99 Zum Produkt >  
 

Milwaukee

Werkzeugbox
€ 82,59 Zum Produkt >  
 

ALUTEC

Aluminiumbox B 90
€ 94,99 Zum Produkt >  

Angebote gültig solange der Vorrat reicht. Alle Preise in EURO (€) inkl. der gesetzlichen MwSt. Stattpreise sind die unverbindlich empfohlenen Endverkaufspreise unserer Lieferanten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!

Werkzeugkoffer – mehr Ordnung und Überblick auf einmal

Im Leben eines Profi- oder auch Hobbyhandwerkers kann sich eine ganze Menge an Werkzeug ansammeln. Wer nicht einen expliziten Platz für sein Werkzeug hat, sondern mal hier etwas und da etwas herumliegen hat, der kennt das bestimmt: Es geht jedes Mal wieder ein großer Teil der Zeit mit Suchen verloren. Um hier weder das jeweilige Werkzeug, noch den Überblick zu verlieren, ist ein Werkzeugkoffer die perfekte Lösung. Er schafft Ordnung und eine klare Übersicht. Herumliegendes oder im schlimmsten Falle nicht mehr auffindbares Werkzeug sind damit endlich Geschichte.

Die Frage nach dem passenden Material

Welcher Werkzeugkoffer passt zu mir bzw. welches Material ist das richtige für mich? Die Auswahl bietet dabei für jedes Sortiment und für jeden Geschmack den passenden Werkzeugkoffer. Von leichtem Kunststoff über stabiles Aluminium bis hin zu dem Stahlklassiker – alles wird hier abgedeckt. Vor allem die leichten Materialien sorgen dafür, dass trotz reichhaltigen Werkzeug-Inhaltes, ein mobiler Einsatz möglich ist und nicht zu viel Tragekraft von einem abverlangt wird. Wer viel und oft auf Baustellen zu tun hat, wird sich aber wahrscheinlich dennoch für die etwas schwerere, dafür aber robustere Variante entscheiden.

Alles an einem Ort, alles bei der Hand

Neben der bereits erwähnten Ordnung ist die hohe Flexibilität des Werkzeugkoffers ein sehr großer Vorteil. Man muss nicht ständig in die Werkstatt oder in den Keller laufen, um das jeweilige Werkzeug zu holen. Alles steht bereit und mit einem Handgriff hat man das passende Werkzeug rausgesucht . Allzu oft stellt sich auch erst bei der Arbeit selbst heraus, welches Werkzeug jetzt am besten geeignet wäre. Mit einem Werkzeugkoffer kann man schnell reagieren und problemlos weiterarbeiten.

Der geeignete Schutz für sein Werkzeug

Ein Werkzeugkoffer bietet ebenfalls einen optimalen Schutz. Das Werkzeug wird so vor äußerlichen Einflüssen und möglichen Beschädigungen durch unsachgemäße Aufbewahrung geschützt. Damit bleibt einem das Werkzeug länger in bester Qualität erhalten und man kann sich auch weiterhin voll und ganz auf sein Werkzeug verlassen.

Leerer vs. bestückter Werkzeugkoffer

Ein leerer Werkzeugkoffer erscheint zunächst nicht wirklich interessant. Viele Heimwerker entscheiden sich deshalb gerne für ein Komplett-Set, bei dem die gängigsten Werkzeuge bereits enthalten sind (wie z.B. Schraubenzieher, Schlüssel-Set, Bit-Set, Hammer, Zangen etc.). Profis bevorzugen hingegen in den meisten Fällen einen leeren Werkzeugkoffer. Diesen können sie dann ganz nach ihren eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen bestücken. Wer bereits eine sehr gute Basis zu Hause hat, wird mit einem leeren Werkzeugkoffer ebenfalls die bessere Wahl treffen. Vor allem auch dann, wenn nur spezielles Werkzeug benötigt wird. Die bestückte Variante ist für all jene ideal, die immer wieder Kleinigkeiten zu reparieren bzw. zu bewerkstelligen haben und sich eine gute Basis anschaffen möchten. Bei LET’S DOIT kann man deswegen eine sehr gute Auswahl an sowohl bestückten als auch leeren Werkzeugkoffern erhalten. Auch bei den bereits bestückten Modellen, kann man sich zwischen verschiedenen Ausführungen und Zusammenstellungen entscheiden. Ein genauer Blick auf den Inhalt und die eigenen Bedürfnisse zahlt sich deswegen besonders aus.

Großer oder kleiner Werkzeugkoffer?

Für gelegentliche Heimwerkerarbeiten reicht wahrscheinlich oftmals auch ein kleinerer Werkzeugkoffer aus. Allerdings sollte man immer etwas Spielraum dazuplanen. So kann das gesamte

Sortiment gut einsortiert werden und auch für weitere mögliche Neuanschaffungen ist dann noch Platz vorhanden.

Fazit

Mit einem eigenen Werkzeugkoffer hat man endlich einen festen Platz für sein Werkzeug und damit immer alles bei der Hand. Egal wo und woran man letztendlich arbeitet, mit nur einem Griff hat man das komplette Sortiment dabei und ist besonders flexibel. Das Werkzeug wird zusätzlich optimal geschützt und kann so länger benutzt werden, was sich auch wieder positiv auf die Geldbörse auswirkt.

Für weitere Fragen bzgl. Werkzeugkoffer und Ausstattung, stehen – wie immer - unsere kompetenten LET’S DOIT-Berater mit ihrem sehr guten und praktischem Fachwissen gerne zur Verfügung.