Installateurwerkzeuge

Um zum eigentlichen Arbeitsplatz, den Wasser- und Heizungsleitungen zu gelangen, braucht man Werkzeug aus dem Bauhandwerk. Diese bietet LET´S DOIT ebenso, wie die nützlichsten Werkzeuge für Installationen.

Filter

Angebote gültig solange der Vorrat reicht. Alle Preise in EURO (€) inkl. der gesetzlichen MwSt. Stattpreise sind die unverbindlich empfohlenen Endverkaufspreise unserer Lieferanten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten!

Die richtigen Werkzeuge für Installationen

Vor Wasserinstallationen haben viele Heimwerker noch mehr Respekt als vor Elektroarbeiten. Doch mit dem richtigen Installateur–Werkzeug braucht man sich vor selbst ausgelösten Überschwemmungen nicht zu fürchten. Wichtig ist nur, dass man vor Beginn der eigentlichen Arbeit den Hauptwasserhahn zudreht! Üblicherweise befindet sich dieser unmittelbar neben dem Wasserzähler.
Mit den richtigen Zangen und Schlüssel gelingt das Auswechseln von Armaturen ebenso wie das Einsetzen eines neuen Siphons oder eines neuen Heizkörpers. Auch ein Warmwasserboiler für die Gartenhütte kann rasch und problemlos installiert werden.

Neue Rohre werden mit dem geeigneten Rohrabschneider auf die notwendige Länge abgeschnitten. Hier gibt es Modelle, die besonders für Kupferrohre oder Kunststoffrohre konzipiert sind, aber auch solche, mit denen sich unterschiedliche Rohrmaterialien (Kunststoff, Stahl oder Guss) ablängen lassen. Wichtig ist, dass die Schnittstellen außen und vor allem innen entgratet werden. Die meisten Rohrabschneider verfügen dazu über einen Senker, mit dem dies erledigt wird. Würde man das nicht machen, so würde die Fließgeschwindigkeit des Wassers gestört und es kommt zu einem Druckverlust. Danach werden die neuen Rohre an die bestehenden zuführenden Wasserrohre mittels Muffen angesteckt und die Muffen mit einem Muffenschweißgerät verschweißt. So sollte die Leitung wieder dicht sein.
Möchte man an ein Rohr z.B ein Ventil oder Wasserhahn anbringen so braucht man hierzu ein Gewinde, um diesen montieren zu können. Ein Rohrgewindesatz schafft hier Abhilfe.